Ausbildung

Sportbootführerschein Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen (SBF-Binnen Segel + Motor)

Du willst Segeln lernen und das möglichst ohne Zeitdruck? Dann bist du bei der SUB richtig!
In unserem SBF-Binnen Segel + Motor Kurs  werden die Grundlagen des Segelns und des Fahrens mit dem Motorboot sowohl theoretisch als auch praktisch vermittelt. Er beinhaltet 33 Theorie– und 16 Praxisunterrichtsstunden mit dem Segelboot als auch eine Motorbootstunde. Theorie und Praxis der Ausbildung werden möglichst eng miteinander verzahnt und jeder Anfänger lernt schnell segeln und andere Vereinsmitglieder kennen.
Vor Beginn des Kurses brauchen wir von dir die Kursanmeldung ausgefüllt zurück.
Die Kosten für den SBF-Binnen Segel + Motor betragen 255 Euro (plus Prüfungsgebühren).

Infos zu den Kursen:

Kurse
Preise
Aufnahmeantrag

E-Mail an Ausbildung


Sportbootführerschein Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen (SBF-See)

Der SBF-See ist der amtliche Sportbootführerschein zum Führen von motorisierten Sportbooten im Geltungsbereich der Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung, d. h. auf den Seeschifffahrtsstraßen (Drei-Seemeilen-Zone und Fahrwasser innerhalb der Zwölf-Seemeilen-Zone). Er ist vorgeschrieben beim Führen von Fahrzeugen mit einer Leistung an der Schraube von mehr als 11,03 kW (15 PS).
Der Kurs bereitet auf die theoretische und praktische Prüfung vor. Er umfasst unter anderem den Umgang mit Kompass, Zirkel und Kursdreieck, sowie die Themen Betonnung und Verkehrsrecht im Seegebiet. Zur Teilnahme am Kurs sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Vor Beginn des Kurses brauchen wir von dir die Kursanmeldung ausgefüllt zurück.
Die Kosten für den SBF-See betragen 190 Euro (plus Prüfungsgebühren).

Infos zu den Kursen:

Kurse
Preise
Aufnahmeantrag

E-Mail an Ausbildung


Sportküstenschifferschein (SKS)

Die SUB bietet bereits seit 2001 auch Kurse zum SKS an. Der Kurs beinhaltet die Küstennavigation einschließlich der Navigation im Tidengewässer, Seemannschaft, Bordtechnik, Erste Hilfe, Wetter und Gesetze. Er schließt ab mit einer theoretischen Prüfung von 2 x 90 Minuten Dauer. Vor Beginn des Kurses brauchen wir von dir die Kursanmeldung  ausgefüllt zurück. Kosten: 150 € (plus Prüfungsgebühren).

Infos zu den Kursen:

Kurse
Preise
Aufnahmeantrag

E-Mail an Ausbildung


Funklizenz – Short Range Certificate (SRC)

Das beschränkt gültige Funkbetriebszeugnis (SRC) ist ein deutsches Funkbetriebszeugnis für Führer von Sportbooten und berechtigt zum Betrieb einer UKW-Seefunkanlage. Es ist für den Schiffsführer vorgeschrieben, sobald eine GMDSS-fähige UKW-Funkanlage an Bord ist. Das SRC ist für Skipper unserer “Spätlese” obligatorisch.
Der neue Kurs beginnt voraussichtlich im Oktober 2016.
Zu Beginn des Kurses brauchen wir von dir die Kursanmeldung  ausgefüllt zurück.
Kosten: 115 € (plus Prüfungsgebühren).

Infos zu den Kursen:

Kurse
Preise
Aufnahmeantrag

E-Mail an Ausbildung


Fachkundenachweis (FKN)

für Seenotsignalmittel nach dem Sprengstoffrecht
gemäß § 1 Absatz 3b Erste Sprengverordnung.
Seegehende Segelyachten sollten mit Seenotsignalmitteln wie Handfackeln, Rauchsignaldosen und Fallschirmsignalraketen ausgestattet sein. Für Boote, die diese Mittel mitführen, ist vorgeschrieben, dass mindestens ein Crewmitglied über einen Fachkunde- und Sachkundenachweis (genannt Pyroschein) verfügt. Kurse werden bei Bedarf angeboten.
Kosten: nach Absprache (plus Prüfungsgebühren_FKN).

Infos zu den Kursen:

Kurse
Preise
Aufnahmeantrag

E-Mail an Ausbildung


Skipper-Training auf Nord- und Ostsee

Für unsere Mitglieder und Gäste bieten wir Tages- und Wochenendtörns mit der Spätlese und der Le Vent an. Ihr könnt mit erfahrenen Skippern die Reviere rund um die Jademündung oder der Lübecker Bucht kennenlernen und dort Segelpraxis bekommen.
Kosten und Termine auf Anfrage.

Weitere Infos anfordern unter:

E-Mail an Skipper-Training


Verein für Hochschulsport (VfH) e. V.

Spezielle Konditionen und Preise für Studenten haben wir bei unseren folgenden Kursangeboten:

Sportbootführerschein Binnen Segel & Motor (SBF Binnen Segel + Motor).
Die Kursgebühr für Studenten beinhaltet 33 Unterrichtsstunden Theorie, 16 Stunden Praxisausbildung, die Aufnahmegebühr der SUB und die Mitgliedsbeiträge für ein Jahr (plus Prüfungsgebühren).

Sportbootführerschein See (SBF See).
Die Kursgebühr für Studenten beinhaltet 33 Unterrichtsstunden Theorie, die Praxisausbildung Motor, die Aufnahmegebühr der SUB und die Mitgliedsbeiträge für ein Jahr (plus Prüfungsgebühren).

SHORT Range Certificate (SRC) Funklizenz.
Die Kursgebühr für Studenten umfasst 33 UKW See Unterrichtsstunden Theorie, die Aufnahmegebühr der SUB und die Mitgliedsbeiträge für ein Jahr (plus Prüfungsgebühren).

See Küsten Schifferschein (SKS).
Die Kursgebühr für Studenten beinhaltet: 36 Unterrichtsstunden Theorie, die Aufnahmegebühr der SUB und die Mitgliedsbeiträge für ein Jahr (plus Prüfungsgebühren).

Die aktuellen Preise bekommt ihr auf Anfrage.

Infos zu den Kursen:

Kurse
Aufnahmeantrag

E-Mail an Ausbildung

 



 

Neue Sportbootführerscheinverordnung

Am 10. Mai 2017 trat die neue Sportbootführerscheinverordnung in Kraft und ersetzt die bisherigen zwei Sportbootführerscheinverordnungen „SBF-Binnen“ und „SBF-See“. Künftig gibt es nur noch einen Sportbootführerschein, auf dem die jeweiligen Geltungsbereiche – Binnenschifffahrtsstraßen und/oder Seeschifffahrtsstraßen – dokumentiert werden.

Hier die wichtigsten Änderungen:

Die Prüfungen zum Erwerb des Sportbootführerscheins für den Geltungsbereich Seeschifffahrtstraßen können bei allen Prüfungsausschüssen des Deutschen Segler-Verbands und auch im Ausland abgelegt werden.
Alle Theorie- und Praxisprüfungen können zu verschiedenen Zeitpunkten und an verschiedenen Orten abgelegt werden.
Es reicht grundsätzlich aus, wenn die Antragsunterlagen und Gebühren spätestens eine Woche vor dem Prüfungstermin beim Prüfungsausschuss eingegangen sind.
Die Sperrfrist von vier Wochen für die Wiederholung nicht bestandener Prüfungen entfällt; die Prüfungen können jedoch nicht an demselben Tag wiederholt werden.
Für das fahrerlaubnisfreie Führen von Sportbooten besteht im Seebereich keine Altersgrenze mehr.
Sowohl die Besitzer der alten Sportbootführerscheine als auch die des neuen Führerscheins dürfen künftig auf Binnenschifffahrtsstraßen Sportboote von weniger als 20 Meter Länge führen. Einzige Ausnahme: Auf dem Rhein dürfen Sportboote von weniger als 15 Meter Länge geführt werden.
Das ärztliche Zeugnis wurde vereinfacht, so entfällt beispielsweise die Wiederholungspflicht bei eingeschränkter Sehschärfe. Diese Änderung gilt ebenfalls für diejenigen, die bereits Inhaber eines Sportbootführerscheins sind.
Der Arzt muss das Zeugnis künftig in einem geschlossenen Umschlag direkt an den Prüfungsausschuss senden. Der Sportbootführerscheinbewerber erhält eine Kopie.
Die Gebühren schließen die Reisekosten der Prüfer sowie etwaige Raumkosten ein.
An den Formaten des Sportbootführerscheins ändert sich vorläufig nichts. Die Einführung des vorgesehenen Scheckkartenformats erfolgt zu einem späteren, derzeit noch nicht festgelegten Zeitpunkt.
Inhaltlich verändert sich die Prüfung nur unwesentlich. Die Fragebogen werden entsprechend den neuen Begrifflichkeiten und wenigen rechtlichen Änderungen angepasst. Die Aufgaben der praktischen Prüfungen ändern sich nicht.